Wir, die Roverrunde Gummibären sind mutig und freundlich, so tapfer und goldig.
Fröhlich und frech kämpfen wir, seit dem letztem Sommerlager, auch für dich.
Die ehemaligen Schildkröten und Grizzlys zelten nun auch gemeinsam im Wald zwischen Bäumen und Steinen.
In unseren Kothen da sind wir zu Haus.
20 Gummibären hüpfen hier und dort und überall.
Wir sind für den Stamm da, wenn er uns braucht.
Wir sind die Gummibären.
Lasst euch verzaubern von unseren Ideen.
Der Saft bringt die Hilfsleiterkraft.
Das Abenteuer lacht.
Gemeinsam können wir so viel mehr noch erleben,
kommt doch hierher und singt einfach mit.

 

In einer Roverrunde gibt es keine Leiter mehr, sondern nur noch Begleiter. Das heißt sie können uns nichts sagen und darauf legen wir auch viel Wert. Bei uns ist es das geballte Geschwisterduo der Hucks. Clarissa, auch als Clari bekannt und Christopher auch Hucky oder Chrissi genannt.

FUN(JAN)FACT:
Das Sternzeichen des Grizzlybären ist in der Astrologie seelenverwandt mit dem  Sternzeichen der Schildkröte.
Unsere ehemaligen Leiter sagen natürlich, dass dies seitdem es unsere Sippen gibt so geplant war.

 

Die Roverrunde trifft sich jeden Dienstag um 19.00 Uhr in der Regel am Jugendheim Sankt Josef.

 

Roverinnen und Rover sind junge Erwachsene von 16 bis 20 Jahren, die in einer großen Runde Entscheidungen treffen, Aktivitäten durchführen und natürlich auch jede Menge Spaß haben.
Gegründet wurde die Roverrunde am 23. September 2009 durch die Sippen Leopard, Adler und Delphin. Seither sind noch die Mitglieder der Sippe Pinguin mit in die Roverrunde eingestiegen.
Da im Sommerlager 2014 die Wölfe in die Roverrunde eingestiegen sind und von den älteren keiner mehr in der Runde vertreten war, wurde eine Namensänderung vorgenommen. So wurde aus den Feuersalamander die Flamingos.
Seit dem Sommerlager 2016 in Lauterecken gibt es die Flammingos nicht mehr. Die neue Roverrunde, bestehend aus den Sippen Schildkröten und Grizzly, nennt sich Gummibären.

Chronik der Roverrunde
12. September 2009: Bekanntgabe zur Gründung der Roverrunde auf dem Stammestag
23. September 2009: Erste offizielle Roverrunde
10. bis 17. Oktober 2009: Herbstlager in Knesebeck
6. – 8. November 2009: Roverhike im Münsterland
12. Dezember 2009: Theaterstück auf der Weihnachtsfeier des Stammes
19. Dezember 2009: Videoabend im Jugendheim
4. – 5. April 2010: Nachtwache beim Osterfeuer
1. Mai 2010: Maiwanderung
13. bis 16. Mai 2010: Helfer beim Ökomenischen Kirchentag in München
3. Juli 2010: Die lange Nacht der Jugendkultur am Bürgerhaus (Grillstand und Teamer)
10. Juli bis 5. August 2010: Sommerlager (inkl. Vortour)
28. Juli 2010: Roverversprechen (Sommerlager Schönsee 2) Namensgebung zu Feuersalamander
13. Juli 2012: Roverversprechen der Pinguine (Sommerlager Grenz)
11. Juli 2014: Die Wölfe werden Rover (Sommerlager Alf 2) Namensänderung zu Flamingo
16. Juli 2016: Die Schildkröten und die Grizzly sind nun Rover (Sommerlager Lauterecken). Die Flamingo gibt es absofort nicht mehr, die neue Roverrunde nennt sich Gummibären.