Förderverein Pfadfinder Selm e.V.

 

 - ein anderer Weg -

 Förderverein Logo

 

1 9 8 8

 

Ein anderer Weg, für 6 Gründungsmitglieder des Pfadfinder Stammes Selm St. Josef nach 13 Jahren

                             aktiverStammesarbeit den Führungsstab an die nachgerückte Leitungs-Generation zu übergeben

                             und dennoch in der vertrauten, freundschaftlichen Gruppierung gemeinsam weiter zum Wohle

                             des Pfadfinderstammes zu arbeiten, denn -

 einmal Pfadfinder - immer Pfadfinder!

 

Ein anderer Weg, vor allem aber auch, die so dringend benötigten, aber immer geringer fließenden öffentlichen

                             und kirchlichen Mittel durch die Gründung eines Fördervereins zu mobilisieren und das erworbene

                             Know how an die nächste Führungsgeneration weiter zu geben. 

 

Ein anderer Weg, Förderung in personeller, ideeller und finanzieller Hinsicht zu realisieren.

 

Der Förderverein ist heute die wichtigste Säule für die finanzielle Unterstützung der Selmer Pfadfinder. Er arbeitet aber nicht nur im Hintergrund als stiller Förderer sondern bringt sich auch bei den jährlich stattfindenden gemeinsamen Aktionen zwischen Pfadfinderstamm und Förderverein ein, bei denen aktive Leiter und Fördervereinsmitglieder Hand in Hand freundschaftlich zusammen arbeiten. Das in der Öffentlichkeit bekannteste Beispiel hierfür ist der gemeinsame Stand auf dem Selmer Adventsmarkt.

 

Aufgrund der langjährigen Erfahrung des Fördervereinsvorstandes in der Pfadfinderjugendarbeit sind diese Altleiter nach wie vor auch beliebte Ansprechpartner zur Realisierung von gezielten Projekten.

 

24 Jahre Förderverein Pfadfinder Selm stehen inzwischen als Garant für die kontinuierliche ideelle, materielle und auch personelle Förderung des jetzt schon seit 35 Jahren bestehenden Pfadfinderstammes Selm St. Josef. Bei dieser Gelegenheit möchten wir mit Stolz erwähnen, dass fast alle Vorstandsmitglieder seit 35 Jahren zum Selmer Pfadfinderleben gehören.

Sie alle haben in diesen 24 Jahren als Fördervereinsmitglied eine gute Investition getätigt; denn gibt es eine bessere Kapitalanlage, als die Förderung einer sinnvollen Freizeitgestaltung unserer Kinder und Jugendlichen?

 

Manchmal sind ideelle, personelle und materielle Förderung nicht ganz voneinander zu trennen. Wo fängt die eine an, wo hört die andere auf?

 

Die ideelle und personelle Förderung verstand und versteht sich vor allem darin, langjährige, bewährte Kontakte und hilfreiche Verbindungen zu nutzen und an den Stamm weiterzugeben.

So wurde ganz aktuell durch Kontakt eines unserer Vorstandsmitglieder zu einem Vorstandsmitglied der Volksbank Selm-Bork e.G. eine Jurte für rund 1500 € gespendet.

 

Für uns ist es beruhigend und bestätigend festzustellen, dass die sehr aktive und effiziente Leiterrunde des Stammes inzwischen diese Kontakte auch eigenständig ausbauen und festigen und eigene Verbindungen nutzbringend für die Stammesarbeit einbringen kann.

Der Qualitätsstandard, den unser Pfadfinderstamm bietet, wäre ohne die Hilfe unserer Förderer und Fördervereinsmitglieder  nicht zu leisten, manche Aktionen gar nicht finanzierbar und somit nicht durchführbar.

 

Die personelle Förderung wird inzwischen insbesondere auch durch die enge Zusammenarbeit zwischen Leiterrunde und Förderverein erleichtert. Hier sind ein guter Informationsfluss und somit kurze Entscheidungswege gegeben. Es ist dadurch auch sehr viel zum Verständnis untereinander und zur gegenseitigen besseren Akzeptanz bewirkt worden.

Weitere personelle Hilfe erhält der Stamm durch den Einsatz von Mitgliedern des Fördervereins bei Aktionen wie Stammestag (ich erinnere an die tolle Bewirtung durch das Vorstandsteam), Weihnachtsmarkt und Tannenbaumaktion sowie die Unterstützung bei Trupp- und Sippenfahrten.

Nicht zu unterschätzen ist auch die personelle Unterstützung für den Förderverein und den Pfadfinderstamm durch die oft im Verborgenen agierenden und geduldigen Ehepartner.

 

Zur ideellen und personellen Förderung zählen wir auch die regelmäßigen Besuche von Fördervereinsmitgliedern in den Sommerlagern.

Diese Aufenthalte dienen stets auch dazu, das Lagerpersonal vor Ort in dieser Zeit ein wenig durch Küchendienste, Fahraufträge, Einkäufe usw. zu entlasten. Selbstverständlich gehen diese Fahrten nicht zu Lasten der Stammes- oder Fördervereinskasse. Sie werden ausschließlich aus eigener Tasche bezahlt und auch der Aufenthalt im Lager wird durch Tagespauschalen vergütet.

 

Eine weitere ideelle Förderung sehen wir darin, dass wir seit nunmehr 19 Jahren mit einem „Dream-Team des Vorstandes“ am Grillstand beim Radwandertag der Stiftung Menschen für Menschen zur Verfügung stehen.

Damit zeigen wir, dass wir auch über den Horizont unseres Pfadfinderdaseins hinaus ansprechbar für die Unterstützung anderer förderungswürdiger Engagements sind. Auch dies ist Imagepflege und somit ideelle Unterstützung für unseren Förderverein: Ein gutes Forum auch, für unsere Vereinsinteressen Kontakte zu knüpfen und unser Netzwerk auszubauen.

Beim personellen Einsatz unserer Fördervereinsmitglieder inkl. Vorstand im Pfadfinderzelt auf dem Adventsmarkt der Stadt Selm, hoffen diese seit mehr als 10 Jahren auf viele durstige Bürger, damit dann auch die finanzielle Förderung der Jugendarbeit nicht zu kurz kommt. Viele „förderliche“ Kontakte konnten hier schon geknüpft und gefestigt werden.

 

Inzwischen zählt der Förderverein 96 Mitglieder. Über weitere Freunde und Förderer freuen sich die aktiven und passiven Mitglieder.

Joomla templates by a4joomla